Sunday Cravings: Beachtime

It might seem a little strange to think about bikinis in march, but let’s be honest it is never to early to look for the perfect bikini and cover up. So while it’s raining cats and dogs outside I’m thinking about the perfect Beach essentials – and psssttt: there’s also a vacation coming up for which I’ll need these things 😉

Ich weiß angesichts des trüben Wetters und dem wiederkehrenden Winter scheint es etwas ungewöhnlich sich an einem Sonntag Nachmittag über Bikinis & Co Gedanken zu machen, aber ich habe da so meine Gründe. Erstens, und damit spreche ich glaub ich für uns alle, ist es nie zu früh sich auf die Jagd nach DEM perfekten Bikini zu machen. März kommt vielleicht dem einen oder anderen etwas bald vor, aber Anfang Juni, wann es dann schon richtig warm wird und alle losstürmen gibt es meist kaum noch schöne Bikinis und wenn dann in recht witzigen Größenkombinationen – soll heißen bei den Oberteilen hängen da noch massenweise Größe 34/36 während für unten rum alles weg ist, bis auf 44/46. Recht mühsam also dann noch auf Bikinijagd gehen zu müssen. Und zweitens, und dies ist der für mich akutere Grund, sage ich in knapp drei Wochen dem nassen Wiener Frühling „Good Bye“ und verschwinde für drei Wochen ins Warme! Wohin es genau geht verrate ich euch noch, aber ich kann euch sagen, meine Vorfreude ist schon riesssseeeeeennnngroß 😉

Somit arbeite ich nicht nur an meiner Bikinifigur (am Wochenende eher weniger – Brunch & Co sei Dank, unter der Woche etwas mehr: mein Muskelkater reicht für vier), sondern mache mir auch schon mal Gedanken über die Must Haves für so einen Tag am Strand!

PS.: Um zu den Produkten zu gelangen müsst ihr einfach auf das jeweilige Bild klicken.

Image Map

1 Comment on Sunday Cravings: Beachtime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.