I’m going wild

Lederjacke: Marco Polo; Jeans: Abercrombie & Fitch; Bluse: Equipment; Schuhe: Melody (seen here); Tasche: Longchamp; Ohrringe: Asos

Hallo, da draussen! Okay, vielleicht bin ich nicht ganz wild geworden und es gibt bestimmt genügend Leute da draussen, die viel rockigere und wildere Outfits tragen und deren Jeans nur mehr durch wenige Fäden zusammen gehalten werden, aber für meine Wenigkeit ist ein Jeans, bei der ein Knie komplett zerissen ist, schon ziemlich wild. 😉

Und ja, es gibt Momente in denen ist so eine Jeans komplett unpassend, nämlich zum Beispiel dann, wenn man die Grosseltern besucht, glaubt mir, eure Oma wird euch bestimmt anbieten, das Loch zu flicken und die folgende Diskussion, wenn ihr erklärt, dass ihr sie schon so gekauft habt (und nein, ihr habt auch keinen Rabatt bekommen) wollt ihr allen ersparen. Aber es gibt auch Momente, in denen muss es genauso eine Jeans sein, nämlich dann, wenn euch ein bisschen rebellisch zu Mute ist und ihr einfach mal ein Statement setzen wollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.